Dienstag, 17. Dezember 2013

Weihnachtsmarkt auf Schloss Oelber

Es wird mal wieder Zeit,
ein paar Bilder von der Vorweihnachtszeit zu zeigen.
Auf einen*normalen* Stadtweihnachtsmarkt gehen wir immer,
aber einen Weihnachtsmarkt auf einem Schloss erleben-das ist etwas ganz besonderes.



Mit dem Auto ging es los,aber bis zum Schloss durften wir mit dem Auto nicht vordringen.
Junior nahm es gelassen-
Bus fahren ist ja auch schön.


Nicht einmal 5 Minuten Fahrt mit dem kostenlosen Busshuttle und wir waren da.


Nicht zu voll aber gut besucht,
dass gefiel mir sehr.


Ein Wunschengel begrüßte uns,
an dem Engel konnte man Weihnachtswünsche festkleben.


Überall waren kleine Feuerstellen zum aufwärmen,
einfach klasse bei dem Nasskalten Wetter.


Stockbrot und Marshmellows durften natürlich nicht fehlen
und für die Großen gab es Glühwein :).


In den *Scheunenund Ställen* waren Ständen mit unterschiedlichsten Waren angeboten.
Von Tee und Honig bis Warmies und Spieluhren.


Es gab so Unterschiedliche Modelle,
aber 1000 Euro für ein Einzelstück waren keine Seltenheit.


Was auf keinem,wirklich keinem Weihnachtsmarkt fehlen darf ist........
natürlich Schmalzkuchen !


Dieser Stern war riesig,
aber wunderschön.



Es war ein Rundum toller Tag.
Nun meine Frage an euch,
was mögt ihr lieber,
die großen oder kleineren Märkte?
Liebe Grüße 



1 Kommentar:

  1. Oh was schön, da wäre ich auch gerne gewesen! Ich kann diese "normalen" schon gar nicht mehr sehen, wir waren dieses Jahr bei einem Bauern der an einem Adventswochenende einen ganz tollen Weihnachtsmarkt veranstalltet...LG Desiree

    AntwortenLöschen