Sonntag, 19. Juni 2016

myspirits ein Prinz , der es in sich hat

Wahrnung!Vorsicht bitte erst ab 18 Jahren,da Alkohol im Spiel ist!

Noch immer zieht das tolle Bloggertreffen #Blogladiesontour2016 in Hamburg seine Bahnen. Ich denke an unsere Abende, die sich bis spät in die Nacht bzw bis zu den frühen Morgenstunden hinein flogen.... Nun sitze ich mit meiner besseren Hälfte auf der Terrasse und erzähle ihm alles ganz genau, er kommt aus dem staunen nicht heraus. Auf der Terrasse ist es kühl, die Sonne hat sich hinter den Wolken versteckt und wir überlegen uns etwas zum aufwärmen zu holen. Natürlich hätten wir da Getränke wie Kaffee und Tee die wir zu uns nehmen, aber wenn die Stunde später wird werden wir uns einen kleinen Likörchen genehmigen. Denn die Liebe Manu hat uns mySpirits.eu an das Herz gelegt! Wunderbare Liköre, die wirklich für jeden Geschmack etwas bereit halten. Ein Spirituosen Spezialist des Vertrauens. Sie weiss hat, was gut ist.


2 Große Liköre zogen bei uns ein,inklusive einem Likörglas. Dieses natürlich Stilecht und mit Werbung bedruckt. Ich finde das Glas sehr schön. Ich gestehe Likörgläser fand man bei mir bis jetzt noch nicht. Nun aber kommen wir wieder zu dem edlen Genuss.


Prinz Heisse Liebe Himbeer & Vanille Likör sowie Prinz Scharfer Kuss Erdbeer & rosa Pfeffer Likör. Beide Liköre stammen aus der Fein - Brennerei Thomas Prinz . In beiden Flaschen ist der Inhalt 500 ml und der Alkoholgenuss liegt bei 16 Prozent.
Diese Sommerliköre finde ich zum verschenken, auf Sommerpartys oder einfach mal unter Freunden und Familien genießen ganz toll. Das Auge trinkt mit und wenn ich mit solch einer Flasche unter dem Arm aufkreuze, wird es bestimmt spannend.

Prinz Heisse Liebe
Ein Likör der mit Himbeeren und Vanille besticht, gut gekühlt pur oder als leckeren Cocktail genossen. Ideal als Sommergetränk, die erfrischende Minze gibt den besonderen Kick. Fruchtiger Himbeer Geschmack, verfeinert mit Vanille.

Prinz scharfer Kuss
Erdbeer und Rosa Pfeffer geben sich die Hand! Geschmack nach sonnengereiften Erdbeeren, besticht durch feine Nuancen rosa Pfeffers. Ich kenne zwei die es schärfer mögen und überlege, dass wäre doch ein mal anderes Geschenk...


Neben dem tollen Likörglas, befand sich noch ein Marillen-Limes 0,2 cl dazu, dieser hielt tapfer bis nach Hannover durch und musste dann am Abend genossen werden. Er lachte uns förmlich an und so beschlossen wir zu zweit, meine bessere Hälfte und ich diesen zu probieren.


Marillensaft und Marillenmark mit Limonensaft vereinen sich in diesem Likör. Natürlich kann man diesen Pur trinken, aber mit Sekt aufgegossen bestimmt auch ein leckerer Genuss. Wir werden aufjedenfall uns ersteinmal den Kaffee schmecken lassen. Vielleicht kommen noch Freunde zu uns herüber und dann wird der Likör von Prinz angeboten.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Restsonntag!
Liebe Grüße aus Hannover!

Dienstag, 14. Juni 2016

Nicht nur nach dem Sport , Kneipp Arnika Franzbranntwein

Ein Kosmetisches Mittel, was es in sich hat!Ich arbeite im Gesundheitswesen und das nur Nachts, nach jeder Nacht spüre ich jeden Muskel! Man wird ja nicht jünger und da kann es passieren, dass alles schmerzt. Am schlimmsten in den Beinen, da merkt man den Blutfluß genau. Natürlich gibt es und dort Mittelchen, aber überzeugt war ich davon nie. Bis ich etwas tolles von meinem Lieblingsunternehmen sah!


Kneipp hat nun ein Arnika Franzbranntwein Spray im Angebot und was soll ich euch sagen? Ich habe es immer in meine Arbeitstasche und kann es nach Bedarf nutze. Handlich so wie ich es mir immer gewünscht habe und zielgenau zu dosieren, kein lästiges cremen mehr! Das Spray kühlt und erfrischt, es ist Wohltuend bei Sport , bei einem Muskelkater oder wie bei mir : wenn ich wieder 12 Stunden im Einsatz bin. Pflanzliche Pflegewirkstoffe zeigen das Kneipp sich treu bleibt.

150 ml ist im Spray enthalten, der Kostenpunkt liegt bei ca 4,50 Euro , wobei einige Drogerieketten es öfter im Angebot haben und da habe ich es schon nachgekauft. Ich werde es weiter nutzen , besonders an den heißen Tagen eine Wohltat!

Kennt ihr das Kneipp Arnika Franzbranntwein Spray schon?
Wie findet ihr es?
Liebe Grüße aus Hannover!


Der Beitrag enthält Werbung von Kneipp...

Montag, 13. Juni 2016

Die Superbude , ein Besuch der es in sich hatte

Wer einmal in Hamburg war, der möchte nicht mehr weg oder sagen wir möchte wie wir immer wieder hin. Diese Stadt übt eine große Faszination auf mich aus und ich könnte da gut und gerne, jedes Wochenende hin.


Umso mehr freute ich mich vor Monaten das die Liebe Manu ein Bloggerevent plante, nichts großes sondern etwas persönliches. Ein Treffen mit Lieben Bloggerinnen, wo die Hilfe untereinander und der Spass im Vordergrund steht. Als ich erfuhr das Manu dieses in Hamburg plante war ich hin und weg. Ich war stolz dabei sein zu können. Sie hatte keine Mühen gescheut und etwas großartiges auf die Beine gestellt, ja großartig! Denn vor uns stand ein ganzes Wochenende und nicht nur ein Tag bzw. ein paar Stunden. Die Zeit verging wie im Flug und schon stand der Juni vor der Türe. Bei bestem Sommerwetter machten wir uns auf den Weg von Hannover nach Hamburg. Ja richtig gelesen!! Wir, denn zu diesem Event war auch Junior mit dabei, denn wir wollten ein Hostel auf Herz und Nieren testen wo Kinderfreundlichkeit an erster Stelle steht. Wo Kinder noch Kinder sein dürfen.... und wie soll man dies beurteilen? Genau, nur wenn man ein Kind mit dabei hat. Denn wer kennt es als Mutter oder Vater nicht, möchte man mal ein Wochenende eine andere Stadt erkunden, schaut man sich ewig im Netz um. Bei Kinder obwohl es überall steht Willkommen, werden die Augen verdreht, sie machen immer Krach und wer hat nicht schon die genervten und bösen Blicke der Mitmenschen erlebt?
Hach da bin ich schon wieder vom Thema abgekommen, nun weiter geht es.
Eine Idee war geboren...  #Blogladiesontour2016


Zu viert Manu,Erik Kim und ich fuhren wir die Autobahn entlang und nach einer schönen Unterhaltung kamen wir mit einer extra Runde am Hostel an. Die Liebe Silvia wartete schon auf dem Parkplatz und Anna stieß auch bald zu uns. Gemeinsam checkten wir in der Superbude in St.Georg ein und waren schon außen von soviel Wow gefangen, an der Rezeption ging es weiter wow wow .
Ja überwältigt! Man merkte schnell die angenehme Atmosphäre und die Freundlichkeit erhellte den Raum. Nette Mitarbeiter erklärten uns in Ruhe alles und beantworteten alle Fragen ruhig und ausdauernd.



Wir bekamen unsere Zimmerschlüssel bzw Karten und die nächsten 2 Nächte gehörte uns die Superkiste die von Dreimeta designt wurde. Alles aus Holz,hell und die Betten sind extra unterteilt. So hatte jeder ein kleines Reich für sich. Halt eine Superkiste. Das Wohnzimmer war mit einem Sofa aus alten Jeans überzogen und natürlich gab es einen Tisch mit Stühlen sowie ein TV Gerät, Wlan,ein kleiner Kühlschrank mit Fritz Cola Getränken standen gut gekühlt für alle bereit. Diese Aufmerksamkeit galt allen und wurde dankend entgegengenommen. Ventilatoren sorgen für eine angenehme Kühle. Das Bad war einfach mit Dusche,WC und Wascbecken. Der Fön lag bereit sowie Handtücher die gar nicht kratzig waren sowie Duschbad und Handseife in flüssiger Form. Es war wirklich genug Platz für alle, normalerweise für 6 aber bis zu 8 Leutchen können dort in den Kojen schlafen und nachdem wir unsere Sachen verstaut hatten, setzten wir uns alle zusammen und redeten und redeten. Man merkte sofort, dass wir alle gut zusammen passten und das Wochenende konnte beginnen! Nach dem wir uns so unterhielten, packte Manu ein Goodiebag aus... uns fielen fast die Augen raus und als Silvia dann auch noch etwas dazu stellte... blieb der Mund nicht mehr zu. Ich könnte euch ja was verraten, aber das würde die Überraschung verderben. Lasst euch sagen das die beiden was wunderbares hervorgezaubert haben und dieses hier noch die Tage bekannt gegeben wird. Natürlich stand der Spaß im Vordergrund und nicht die tollen Mitbringsel, darum sind wir los und haben uns bei Italiener verköstigen lassen. Einfach himmlisch. Am Abend wurde lange beisammen gesessen und wie es so ist verging die Zeit wie im Fluge. Erik hatte eine wunderbare Gesellschaft gefunden und erkundete das Hostel. Ein großer Dank an dieses bezaubernde Wesen! Zuerst dachte ich, im Hostel wären nur Jugendliche. Aber nein,Menschen jedes Alter und jeder Gesellschaft waren dort vorzufinden. Es war ein Gefühl von einer Familiären Umgebung, es wurde geduzt und gelacht, trotzdem wurde viel Respekt entgegen gebracht und die Höflichkeit ging nie verloren. Keiner der Gäste war auffallend negativ eingestellt, nein alle lächelten und das hat schon etwas zu heißen!


Im Innenhof steht eine Reifenschaukel die nicht nur Kinder Spass macht, hier im Innenhof und auch überall (haltet euch fest!) darf mit dem Ball gespielt werden! Ja wirklich,dass haben wir ausprobiert und was kann ich dazu sagen? Keiner hat schief geschaut, nein man sah förmlich das die Füße der anderen Gäste zuckten und mitspielen wollten. Wem es draußen zu kalt oder zu warm ist, geht in die Turnhalle. Dort könnt ihr am Kicker ein Spiel starten, oder Tischtennis spielen. Wer Wut im Bauch hat,boxt gerne mal ein, zwei oder mehrere Male gegen den Boxsack und wer nicht so auf körperliche Anstrengung steht, kann sich an der Wii austoben. Da passte der Spruch an der Türe *Wer kein Sportzeug mit hat, turnt in Hemd und Schlüpper*. Auch wenn es ein Innenhof ist, war dieser schön bunt bepflanzt. Überall stehen Sitzmöglichkeiten, die mit bunten Kissen und Decken zum entspannen einladen. Wer den Schutz der Kühle sucht, geht hinein in das Hostel, denn da gibt es ein tolles Kino. Neben einer Riesen Leinwand , gibt es viele Sofas zum entspannen und herum lungern, eine PS 3 zum zocken oder man schaut sich in Ruhe einen Film an. Getränke stehen bereit, einfach nehmen, genießen und dann an der Rezeption bezahlen. Dieses Konzept beruht auf Ehrlichkeit und ich sah keinen der nicht bezahlt hätte. Ein Ort des Wohlfühlen und Erholen , auch mit Kind. Langeweile kommt hier nicht auf.


Nach einer kurzen, aber schönen Nacht erkundeten wir das Frühstück. Alles was man so braucht war aufgereiht und hungern musste keiner. Frische Zutaten und leckerer Kaffee, Tee und Säfte rundeten das Programm ab. Aber Junior hatte nicht so den Hunger...... bis er ...... ja bis er sah, dass er sich Waffeln selber machen konnte. Ja er konnte selbständig-natürlich hatte ich ein Auge darauf- sich frische Waffeln zubereiten. Er war glücklich und verdrückte seine Portion. Ein große Kleinigkeit gibt es noch und zwar steht 24 Stunden ein Brot bereit mit Nutella, dass bedeutet zugreifen. Eine Stärkung die seines gleichen sucht. Ich gestehe einmal genascht habe ich. Mehr leider nicht, obwohl es mich anlachte... aber alleine schon die Idee finde ich wahnsinnig klasse!


Und der Kaffeeautomat war eine Wucht, wie oft ich an der Rezeption zum bezahlen war, kann ich gar nicht mehr zählen. Mhmm mir steigt immer noch der Duft in die Nase.


Natürlich ging der Spaß weiter! Quasi im Raum wo sich die Rezeption befand, stand ein Monitor an dem man Stundenlang Tränen vergiessen hätte können. Ja Tränen vor Lachen, ein Beispiel oben habe ich für euch. Dann gibt es eine Pinwand mit einer Landkarte, der Gast kann seinen Heimatort pinnen. Und was sah ich da? Aus Dessau waren auch schon 2 da... Heimat ist überall! Hannover konnte man kaum erkennen, soviel Pins steckten schon. Neben den Sitzmöglickeiten im Foyer sind Süßigkeiten in Gläser vorbereitet, hat man Lust auf Süßes, dann nimmt man sich etwas heraus und steckt es in die Kasse daneben. Da ist das Konzept der Ehrlichkeit wieder. Egal wann du bezahlst, aber bezahle! Wenn das Frühstück vorbei ist, wird der Raum zum Spieleparadies.




Etliche Spielesammlungen gibt es dort zu erkunden. Und wenn es noch etwas ruhiger zu gehen soll, dann ab auf die Dachterasse zum chillen! Das geht immer! Und wieder sind wir hier bei der Kinderfreundlichkeit! Erik durfte überall (wo es sicher ist) hin, es gab keine Verbote, schauen und staunen war das Thema. Ich bin total positiv beeindruckt. Und auch die Wände sind dort nicht kahl,
überall sind Sachen die einen zum staunen bringen.


Natürlich haben wir auch das Stadtleben unsicher gemacht, Manu zeigte uns die Gegend und ein kleiner Spaziergang vom Hafen zum Kiez war drin. Das Stadtleben pulsierte und hier und da wurde geschaut, gestaunt, gekauft und und und. Ja so sind wir Frauen ;) .

Zurück in der Superbude wurde die Fotowand bestaunt. Natürlich mussten auch wir uns verewigen,
ist doch klar. Hier ein kleiner Auszug, unser Bild war da noch nicht dabei. Ich finde die Aktion toll, so sieht man vielleicht bekannte Gesichter die dort schon mal übernachtet haben.



Die Superbude St.Georg ist ein Schmuckstück für jedermann, egal ob Klein oder Groß, alle sind Herzlich Willkommen. Die Superbude hat 89 Buden die alle einzigartig sind. So findet jeder seine Bude. Bezahlt wird zu Schluss, Übernachtung, Frühstück ( um die 9 Euro) Kinder frühstücken gratis , Parkplatzgebühr,  Getränke etc.

Ich für mich weiß, dass dieses nicht mein letzter Besuch war! Ich komme wieder, keine Frage und das dann mit der besseren Hälfte! Schaut euch die Bilder auf der Superbude an, schaut euch die Zimmer an und ihr kommt aus dem schwärmen nicht mehr heraus. Erik und ich sind uns einig: eine tolle Sache die Superbude und Kinder hier erst Recht!!! Nicht nur die Superbude hat uns die Zeit versüßt, nein auch ganz Liebe Menschen und zwar :

Manu von http://www.manus-testwelt.de/
Silvia von http://www.silify.info/
Anna von http://www.misseskleinewelt.de/
Kim ( Co Bloggerin) von http://manus-news-side.de/

Danke Ihr Lieben für das Phantastische Wochenende, es bleibt mir für ewig in Erinnerung!
Manu ich werde mit Freunde die viele Sachen durch probieren, Silvia ich freue mich sehr auf das backen und naschen sowie Anna danke für die Rosen :) ich bin gespannt wie alles schmeckt!
Ihr seid Klasse danke für alles!
Und danke an alle Mitarbeiter der Superbude,ihr habt gezeigt das Kinder die Zukunft sind!

Liebe Grüße aus Hannover sendet euch Heike,
ich wünsche euch allen eine tolle Woche!




Ein großer Dank auch an die weiteren Sponsoren,wo noch gesonderte Berichte folgen werden.
Verpoorten Original , Heartbreaker , Kovar Marketing und my Spirits.eu

Der Bericht enthält Werbung .

Montag, 6. Juni 2016

Mai , oh Mai die brandnooz Box im Wonnemonat 2016

In den letzten Tagen im Mai hielt ich meine grüne Box von brandnooz in den Händen. Oh war das erste was ich dachte, denn diese fühlte sich doch sehr schwer an! Ich konnte es kaum erwarten und überlegte hin und her ob ich alleine schnell hineinschauen sollte oder nicht.


Aber ich wartete dann doch geduldig auf dieJungs, denn es hat sich doch eingebürgert das wir alle zusammen in die Box schauen! Der erste Blick enthüllte viele Flüssige Produkte und wir waren gespannt, ob wir alle Wohlgefallen an diesen Inhalt hatten .


Als erstes war das Slendier Bio Konjak Produkt zu sehen, vorgekochte Nudeln aus asiatischen Wurzelgemüse! Trotz der nur 10 Kalorien pro Portion bin ich skeptisch, ich bin ein Genussmensch der sehr auf Optik achtet. Wer es mag, laut hier schreien und die Packung geht auf Wanderschaft!
Das Leinöl Asia von Schneekoppe war ein Dankeschön, denn einige Jahre begleitet mich die Box nun schon. Leinöl ist Klasse und wird definitiv benutzt. 2 Produkte wo meine bessere Hälfte den Hals lang streckte, waren Oettinger Malz und Oettinger Weißbier 12 Naturtrüb. Nach ein paar Stunden im Kühlschrank ein wahrer Genuss. Rotkäppchen Fruchtsecco in der Sorte Birne erfreute mich, auch diese Sorte musste in den Kühlschrank und wartet seitdem auf ihren Einsatz. Der wird bestimmt nächste Woche kommen, wenn ich mit meiner Freundin das Wochenende geniesse.
Das Unternehmen Loacker ist uns sehr bekannt, trotzdem sind die Quadratini Cacao & Milk immer eine leckere Überraschung. Wir mögen diese Waffeln und das beste durch ihre Größe einfach in den Mund und die Finger werden nicht beschmutzt.

Nach einer kleinen Pause, ging es weiter denn die Box war wirklich gut gefüllt. Ein interessantes Produkt sah mir nun entgegen... es war das SAVA Fertiggericht. Ich hatte die Sorte Djuwetsch mit Reis . Meine Freundin gab mir noch ihre Krautwickel und ich muss sagen das diese wirklich sehr lecker waren. Den Reis nehme ich heute mit zur Arbeit und bin sehr gespannt. Dann hielt ich eine Pflanzenmargarine von Flora in den Händen. Ein weiteres veganes Produkt , was zudem noch lactosefrei ist. Zum Kochen , Backen und Braten und natürlich auch als Brotaufstrich zu nutzen ;) .
Mal was ganz anderes in der Box und zwar Dr.Oetker Cookies & Crumbs fiel mir in die Hände.
Ein leckerer Nachtisch der knusprig und cremig zu gleich ist. Einzigstes Problem 2 Portionen,
da kaufe ich vorher noch nach .. dann können wir alle zusammen knuspern. Das letzte Produkt war Schokoladig! Nestle Smarties FamilyFun . Ich gestehe das ich diese schon kenne, ich habe die Pralinen schon letztes Jahr gekauft. Das störte Junior aber gar nicht, er war erfreut und knusperte mit seinen Freunden zusammen diese Nascherei.


Unser Fazit eine Mischung, die für die ganze Familie eine Spannung bereit hält. Es sind Produkte für Groß und Klein dabei . Drei vegane Produkte waren dieses Mal enthalten und ich finde mehr hätten es nicht sein dürfen. Aber man könne ja eine vegane Box heraus bringen und dann wäre das dieser Inhalt ein Hit. Fast schon vermisse ich die Marmelade ;) nein das ist jetzt gemein..... Aber ich finde man sollte darauf achten das nicht hintereinander die selben Produkte auch wenn sie von unterschiedlichen Unternehmen sind, sich in der Box befinden. Ich freue mich auf die nächste Box von brandnooz.

Wie hat euch die Box gefallen? Wäre etwas für euch dabei? Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche, mich ruft der Nachtdienst wieder.
Liebe Grüße aus Hannover!

Mittwoch, 1. Juni 2016

Ein Dreckspatz zum Kindertag der glücklich macht

Heute ist der Tag der Tage, es ist Kindertag! Dieser wurde schon bei mir in der Heimat, am 1.Juni gefeiert. Ja da waren an diesem Tag die Kinder an der Macht! Natürlich soll man jeden Tag dem Kinde zeigen wie lieb man es hat und das man stolz ist. Aber an diesem Tag soll bewusst gemacht werden,
dass es nicht jedem Kind gut geht. Nicht jeder ist glücklich und so etwas finde ich sehr traurig.

Nach der Schule, waren wir im Leine Center. Wir hatten viel Spass, haben gelacht, gescherzt und Junior hat es geschafft seine Gutscheine einzulösen. Dann haben wir lecker beim Chinesen gespeist und nun wird es Zeit das Action in die Badewanne kommt.

Ja Action! Denn ich habe zwei neue tolle Produkte von Dresdner Essenz entdeckt.
Dreckspatz und zwar HAB MUT! und HAB DICH LIEB! Ich finde die Badezusätze Klasse
und als Geschenkidee Top.


HAB MUT ! Ein Schaumbad für Kinder mit Mandarinenduft und HAB DICH LIEB ! Ein Pflegebad für Kinder mit Himbeerduft , Naturkosmetik der besonderen Art. Mit Liebe gemacht und natürlich Vegan. Beide Sorten haben auf der Rückseite eine kleine Geschichte stehen. Beide Zusätze reichen je für eine Anwendung und der Kostenpunkt liegt bei 1.00 - 1.20 Euro.

Wir tauchen ersteinmal ab und wünschen einen wunderbaren Tag!
Und allen Kindern noch einen tollen Kindertag!

Liebe Grüße aus Hannover!