Dienstag, 18. Oktober 2016

Dresdner Essenz und die Kälte kann kommen

Die Tage werden kürzer und man fängt an sich die dicken Pullover aus dem Schrank zu holen. Man macht es sich auf dem Sofa gemütlich und nascht das erste Gebäck, was es fast nur an den kalten Jahreszeiten gibt. Am liebsten entfliehe ich der Kälte, in dem ich mich es so richtig gut gehen lasse! Am besten in der Badewanne und wenn es dann noch einen tollen Badezusatz gibt, bin ich fast glücklich. Da war es ja klar, dass ich die neuen Produkte in den Läden unter die Lupe nehmen musste. Den Anfang macht heute das Sprudelbad von Dressdner Essenz.


Heimat ist ja bekanntlich immer gut und Limited Editionen machen mich immer sehr neugierig, euch auch? Wärme und Festlichkeit und in einem schönen (Vor) Weihnachtlichem Rot gehalten ist dies schon einmal ein sehr viel versprechendes Design. Der Lebkuchenmann läd mich sofort ein, dieses Sprudelbad zu kaufen, jawohl ich mag Lebkuchenmänner. Also blieb mir nichts anderes übrig, als die Klamotten vom Leib zu reißen und mich ab in die Fluten zu stürzen.


Ich vermutete beim Öffnen der Verpackung einen weihnachtlichen Duft von Zimt und Nelken, aber kein Kopfschmerz Duft. Nein ganz angenehm süßlichen Keksduft. Etwas leichte Vanille bildete ich mir auch noch ein. Das sprudelnde, gut riechende Bad genoss ich intensiv und der Pflegekomplex mit wertvollem Mandel und Avocadoöl verhinderte das meine Haut austrocknete. Sehr angenehm zu der Haut! Mit diesem Sprudelbad gehe ich gerne wieder in die Wanne! Kostenpunkt um die 1 Euro und reicht für ein Vollbad.

Kennt ihr dieses Sprudelbad schon? Was ich an Dresdner Essenz so toll ist, oben rechts ist immer eine Duftprobe. So kann euch das Bad neugierig machen und ihr kauft keine Düfte mehr, die ihr nicht mögt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Dienstag, liebe Grüße aus Hannover.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen